8. Januar 2015 Liquid Ambient

Warum Google+ und SEO für Ihr Unternehmen wichtig sind

Was ist Google+ und welchen Nutzen bringt das Anlegen eines Google+ Kontos?
Mit Einführung von Google+ im Sommer 2011 hat Google seine Suchmaschine revolutioniert. Anfangs noch als Geisterstadt belächelt, findet das Netzwerk weltweit mittlerweile mehr und mehr Beachtung. Google+ ist ein soziales Netzwerk, das viele Ähnlichkeiten mit Facebook aufweist. Binnen kürzester Zeit erlebte der Dienst sehr hohe Wachstumsraten und kann bereits über eine Milliarde registrierte User vorweisen. Inhalte von Google+ werden in den Suchergebnissen der Suchmaschinen berücksichtigt. Google+ Unternehmensseiten werden zunehmend mit Google Places Einträgen verknüpft.

Die Funktionen von Google+ weisen große Ähnlichkeiten mit jenen von Facebook auf. Neben Usern können auch Unternehmen Seiten (Pages) anlegen. Soziale Kontakte werden auf Google+ in Kreisen (Circles) verwaltet, z.B. Familie, Arbeitskollegen, Gäste, Kunden, Bekannte, usw. Dies hat den Vorteil, dass Meldungen gezielt nur an bestimmte Circles veröffentlicht werden können.

Die Google+ Registrierung für Unternehmen ist auf https://www.google.de/intl/de/business/ möglich. Sollten Sie bereits ein Produkt von Google nutzen (z.B. Analytics, AdWords, Gmail), können Sie sich mit Ihrem bestehenden Google-Konto für Google+ anmelden. Um eine Seite anzulegen, ist ein persönliches Google+ Profil notwendig. Das Profilbild ist 250 x 250 Pixel groß und könnte z.B. Ihr Logo oder ein aussagekräftiges Bild Ihres Hotels sein.

Circle anlegen
Als Unternehmen können Sie auf Google+ nur andere Unternehmen aktiv in Kreise einordnen. Erst wenn ein User Ihre Seite zu seinen Kreisen hinzugefügt hat, können Sie den User ebenfalls einem Kreis zuordnen. Indem Sie eine sogenannten +1 Button auf Ihrer Website platzieren, können Sie User dazu animieren, Ihnen auf Google+ zu folgen. Der auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Code ist erhältlich auf: https://developers.google.com/+/plugins/badge/

Content posten
Wie bei Facebook gilt auch auf Google+, nicht ausschließlich über sich selbst zu posten. Überlegen Sie, welche Inhalte Ihre User interessieren könnten und wie Sie potentiellen Gästen einen Mehrwert bieten können. Verwenden Sie Fotos, diese werden großzügig präsentiert.

Tipp :
Die Betreuung einer weiteren Plattform ist natürlich mit Aufwand verbunden. Wie sich Google+ in Zukunft entwickeln wird, ist schwer zu beurteilen. Da es sich hier aber um ein Produkt des dominierenden Suchmaschinenanbieters Google handelt, sollten Sie zumindest in Hinblick auf SEO eine Seite für Ihr Hotel anlegen und mit Fotos, Videos und Beschreibungstext versehen!

Suchmaschinenoptimierung (SEO)
Die Onlinerecherche ist einer der ersten Schritte auf dem Weg zur Hotelbuchung. Daher ist und bleibt die Suchmaschinenoptimierung (SEO) ein wichtiges Thema.

Was ist SEO und warum ist es für Ihre Webseite wichtig?
Suchmaschinenoptimierung oder SEO (von engl. search engine optimization) bezeichnet Maßnahmen, die dazu dienen, dass Webseiten im organischen Suchmaschinenranking in den unbezahlten Suchergebnissen (Natural Listings) auf höheren Plätzen erscheinen. Suchmaschinenoptimierung ist ein Teilgebiet des Suchmaschinenmarketings.

Mit SEO sind jene Maßnahmen gemeint, die zu einer besseren Platzierung einer Website in den Suchergebnissen von Suchmaschinen wie Google, Yahoo oder Bing führen. Das Thema SEO beschäftigt seit vielen Jahren zahlreiche Autoren und Unternehmen, die sich auf dieses Gebiet spezialisiert haben. Der dominierende Suchmaschinenanbieter Google änderte mehrmals den Suchergebnis- Algorithmus. Das letzte größere Update namens Google Panda legt verstärkt Wert auf Inhalt und Benutzerfreundlichkeit der Website. Auch die Aktualität der Inhalte spielt eine wichtige Rolle.

Die Optimierung umfasst alle inhaltsseitigen Anpassungen der eigenen Internetseite. Hierzu zählen die Optimierung des Seiteninhalts in Bezug auf Inhaltsqualität, Formatierungen, Überschriften etc., aber auch technische Aspekte, wie die Header und Tags, sowie die interne Linkstruktur der Seite. Ein weiterer Schritt ist die Auswahl der geeigneten Suchbegriffe (Keywords). Üblicherweise wird eine Seite für ein bis drei Suchwörter optimiert. Oft wird auch eine umfangreiche Seite in mehrere Einzelseiten aufgeteilt, um diese für verschiedene Suchbegriffe zu optimieren. Hierbei werden Haupt- sowie Nebenkeywords (auch Primär- und Sekundärkeywords) für die jeweiligen Seiten festgelegt. Dabei werden die Suchwörter mit den entsprechenden Inhalten kombiniert. Im Zuge der Methoden des SEO hat sich in diesem Bereich ein eigener Schreibstil entwickelt, den man als suchmaschinenoptimierten Stil beschreiben kann. Dieser folgt den „Regeln“ des SEO, die gewissermaßen durch die Suchmechanismen der Suchmaschine vorgegeben werden.

Creative design from LIQUID AMBIENT